Bestleistungen und Pokale nach der Sommerpause

Mücheln (Geiseltal), den 09.09.2019

Der Herkulespokal im hessischen Weimar-Ahnatal steht seit einigen Jahren fest im Terminkalender der Müchelner Kunstradfahrer, so auch in diesem Jahr.
Am 1.9.2019 starteten Sportler und Eltern bereits früh von Mücheln Richtung Kassel. Da unsere U15- und U19-Fahrerinnen an diesem Tag Landeskader-Training hatten, nahmen nur die Kleinsten und die Größten des VfH am Wettkampf teil.
Während es für die Mädels unter 10 Jahren vor allem darum ging zu zeigen, dass sie trotz der Sommerferien nichts verlernt hatten, stellte der Wettkampf für die "Alten" im 2er Kunstradsport der Frauen die Generalprobe für das 1. German Masters dar, das eine Woche später in Murg (Baden-Württemberg) stattfand. Mit einer guten Kür führen Julia Bachmann und Celine Grochol auf den ersten Platz und wussten nun, an welchen Stellen des Programms sie für die nächste Woche noch feilen mussten.
In der Altersklasse Schülerinnen U11 gingen sechs Müchelner Sportlerinnen an den Start. Belohnt wurden die Anstrengungen zwar mit keinem Podestplatz, dafür aber mit gleich fünf neuen Bestleistungen.
Im 2er der Schülerinnen schmückten die Müchelner Vereinsfarben dafür gleich doppelt das Treppchen: Polly Erbstein und Lara Grießbach setzten sich gegen ihre Vereinskameradinnen Kira Berger und Nele Gensterblum durch und durften den Pokal für den 2. Platz mit nach Hause nehmen.
Paula Gensterblum war wohl die strahlendste Siegerin des Tages. Obwohl sie eigentlich nur den 11. Platz bei den Schülerinnen U11 belegt hatte, wurde sie mit einem eigenen Pokal als beste U9-Sportlerin ausgezeichnet.
In Sachsen-Anhalt werden Wettbewerbe in beiden Disziplinen ausgerichtet, U9 und U11. In Hessen jedoch gibt es nur U11, weshalb einige Sportler eine Altersklasse höher starten mussten, als sie eigentlich fahren.
Am Ende des Tages konnten sich alle Müchelner Sportlerinnen über einen Pokal freuen: In der Vereinswertung hatte der RSC Weimar-Ahnatal gewonnen. Da sie jedoch Ausrichter des Wettkampfs waren, durften die ursprünglich Zweitplatzierten, der VfH Mücheln, ganz nach oben auf das Siegertreppchen klettern und den Pokal entgegen nehmen.
Es war wieder ein schöner und erfolgreicher Wettkampf. Die Leistungen haben gezeigt, dass wir gut auf die letzte Wertung des Landespokals vorbereitet sind, die am 21.9. in Annaburg ausgetragen wird.


Julia Bachmann

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bestleistungen und Pokale nach der Sommerpause