Platzhalter Bannerbild
034632 400 (Zentrale)
Link verschicken   Drucken
 

Quarantäne

Auch bei uns im Ort steigt die Zahl der Menschen, die sich in Quarantäne begeben müssen. Alles wichtige haben wir Ihnen hier zusammengefasst.

Rechtsgrundlage der Quarantäne

Grundlage für die Anordnung der Quarantäne ist § 30 Infektionsschutzgesetz (IfSG) 

"Was ist Quarantäne und wozu ist sie gut?"

Quarantäne soll die Verbreitung der Erkrankung verhindern. Die Maßnahme wird vom Gesundheitsamt des Saalekreis angeordnet. Es wird genau festgelegt wie lange Sie in Quarantäne kommen. Automatisch enden tut die Maßnahme aber nicht, sondern erst, wenn sie durch die zuständige Behörde wieder aufgehoben wurde.

"Warum muss ich in Quarantäne?"

Sie zählen zu denen, die ansteckungsverdächtig sind, ohne selber krank oder krankheitsverdächtig zu sein. Bei COVID-19 werden Quarantänemaßnahmen getroffen, da diese Krankheit ähnlich schwer verlaufen kann wie die ebenfalls durch Coronaviren verursachten Krankheitsbilder SARS und MERS. Die Ausbreitung von COVID-19 in der Bevölkerung geschieht jedoch einfacher und schneller.

 

"Was passiert z.B. bei Verdienstausfall?"

Ansprechpartner ist die anordnende Behörde. Bei einer behördlich angewiesen Quarantäne bezahlt der Arbeitgeber den Lohn normal weiter, kann sich sich das Geld innerhalb von drei Monaten vom Landesverwaltungsamt wieder holen. Grundlage hierfür ist das Infektionsschutzgesetz.

"Was passiert, wenn ich mich nicht daran halte?"

Verstöße gegen eine angeordnete Quarantäne können mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden!

"Wie besorge ich mir dann meine Lebensmittel?"

Bitten Sie z.B. Familienangehörige, Freunde oder Nachbarn darum, Ihnen zu helfen. Sie können die Lebensmittel einfach vor Ihrer Tür abstellen.

"Ich habe Kinder, was bedeutet das für mich?"

Wenn für Kinder Quarantäne angeordnet wird, können nicht immer alle Hygieneregeln eingehalten werden. Denn Kinder – insbesondere Kleinkinder – die unter Quarantäne stehen, brauchen die Fürsorge und Zuwendung ihrer Eltern/familiären Bezugspersonen. Versuchen Sie, die Hygieneregeln so gut es geht einzuhalten und individuelle Lösungen für Ihre Situation zu finden. Weitere Fragen beantwortet bei Bedarf auch das zuständige Gesundheitsamt.

 

"Meine Psyche ist am Ende, was kann ich gegen "Lagerkoller" tun"

Mit einer Quarantäne können psychosoziale Belastungen einhergehen. Dazu gehören z. B. Ängste und Sorgen vor einer Ansteckung, das Gefühl, ausgegrenzt zu werden, Einsamkeit, Anspannung oder Schlafstörungen. Auch wenn Sie keinen direkten Kontakt zu Personen haben dürfen, bleiben Sie mit Freunden und Familienangehörigen über Telefon, Internet oder andere Medien in Verbindung. Überlegen Sie, was Ihnen in belastenden Situationen außerdem helfen könnte. Nutzen Sie vorhandene telefonische Hilfsangebote wie z. B. das Seelsorgetelefon oder Krisendienste. Nutzen Sie auch in der häuslichen Quarantäne Ihre Möglichkeiten, Sport zu treiben (z.B. mit einem Heimtrainer oder machen Sie einfache Gymnastikübungen). So bleiben Sie fit und können negativen Stress abbauen.

Symbolbild: Quarantäne

Kontakt und Adresse

Stadt Mücheln (Geiseltal)

Markt 1
06249 Mücheln (Geiseltal)

 

Telefon: (034632) 400

Telefax: (034632) 40135

 

Sprechzeiten (Corona)

Aufgrund der aktuellen Lage, benötigen Sie in allen Gebäuden der Verwaltung einen Termin zu den unten aufgeführten Öffnungszeiten. Diesen können Sie unter 034632 / 40112 vereinbaren. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

 

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr