Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite30 Jahre Stadtfest Mücheln (Geiseltal) | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Patienten als Opfer der SED-Politik

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

 

 

im Rahmen der Fortbildungsreihe von unserem „Netzwerk für psychosoziale Beratung und Therapie Betroffener von SED-Unrecht“ möchten wir Sie gern auf die nächste Fortbildungsveranstaltung/ Buchlesung im kommenden Monat, am Dienstag, den 6. März 2018 aufmerksam machen und bitten, diese Information ggf. weiter zu verbreiten.

 

 

 

Prof. Dr. Florian Steger:

 

Patienten als Opfer der SED-Politik

 

Moderation: Birgit Neumann-Becker, Beauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

 

 

 

am Dienstag, den 6. März 2018,

 

17:30 Uhr –19:00 Uhr,

 

Stadtmuseum

 

Große Märkerstr.  10

 

06108 Halle (Saale)

 

 

 

Prof. Dr. Florian Steger ist seit 2016 Direktor des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Universität Ulm und war zuvor Direktor am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

 

Er ist gemeinsam mit Carolin Wiethoff und Maximilian Schochow Autor des 2017 erschienenen Buches „Vertuschter Skandal. Die kontaminierte Anti-D-Prophylaxe in der DDR 1978/1979 und ihre Folgen“ und wird im Rahmen der Veranstaltung die zentralen Studienergebnisse hieraus vorstellen.

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Netzwerk für psychosoziale Beratung und Therapie Betroffener von SED-Unrecht“ statt.

 

Im Anhang finden Sie die offizielle Pressemitteilung zur Veranstaltung, sowie die Einladungskarte (als Pdf). Gern können Sie über die Veranstaltungen informieren und einladen.

 

 

 

Zur besseren Planung wird um Rückmeldung bis zum 05.03.2018 per Mail (adrian.gallistl@lza.lt.sachsen-anhalt.de) gebeten.

 

 

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern jederzeit zur Verfügung (E- Mail: adrian.gallistl@lza.lt.sachsen-anhalt.de; Telefon: 0391 560 15 08/01)

 

 

 

 

 

--

 

 

 

Dr. Wolfgang Laßleben

 

Referent

 

Beauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

 

Schleinufer 12

 

D-39104 Magdeburg

 

 

 

Tel.: +49-(0)391-560 15 07

 

Fax:  +49-(0)391-560 15 20

 

 

 

Internet: http://www.aufarbeitung.sachsen-anhalt.de

 

E-Mail:   mailto:wolfgang.lassleben@lza.lt.sachsen-anhalt.de

 

Weitere Informationen

Kontakt und Adresse

Stadt Mücheln (Geiseltal)

Markt 1
06249 Mücheln (Geiseltal)

 

 

Telefon: 034632 / 40111

Fax: 034632 / 40135

 

Öffnungszeiten der Verwaltung

Wir haben mit und ohne Termin für Sie geöffnet. Zur Terminvereinbarung nutzen Sie die jeweilige Durchwahl des Amtes/Sachbearbeiters

 

Öffnungszeiten der Verwaltung:

 

Montag und Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr