BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Glasfaserausbau

LSA_EU_ESIF

Hier möchten wir Sie über die aktuelle Lage zum Breitbandausbau informieren. Im unteren Bereich der Seite finden Sie informative Unterlagen.

Fragen und Antworten zum Glasfaserausbau in Mücheln (Geiseltal) und Ortsteilen

Wo kann ich den Glasfaseranschluss für mein Haus buchen?

Die Beauftragung für den Ausbau an Ihrer Anschrift muss bei der Telekom durchgeführt werden. Die Beauftragung können Sie online vornehmen: https://www.telekom.de/glasfaser-beauftragung

 

Was ist, wenn meine Straße nicht gelistet ist?
Sollte Ihre Anschrift nicht bei der Telekom aufgelistet sein, melden Sie sich bitte bei unter

 

Muss ich diesen Anschluss beantragen?

Sofern Sie an das Glasfasernetz angeschlossen werden möchten, müssen Sie vorher einen Antrag stellen.

 

Wie viel kostet mich dieser Glasfaseranschluss?

Nach einer aktuellen Beratung der Bürgermeister der Region und dem Leiter der Telekom, ist eine Beauftragung kostenfrei.

 

Pressemitteilung der Beratung

Statt der bisherigen Kosten von 799 Euro, die die Telekom den Kundinnen und Kunden im Saalekreis wegen der in Sachsen-Anhalt geltenden Förderbestimmungen in Rechnung stellen muss, werde die Telekom jetzt den Haushalten im geförderten Glasfaser-Ausbaugebiet des Saalekreises die Anschlüsse ohne weitere Kosten bauen. Das betrifft folgende Kommunen: Bad Dürrenberg, die Goethestadt Bad Lauchstädt, Kabelsketal, Landsberg, Mücheln, Petersberg, Querfurt, Salzatal, Schkopau, Teutschenthal, die Verbandsgemeinde Weida-Land und Wettin-Löbejün. Alex Vogler, Technischer Leiter der Telekom in Ostdeutschland, sagt: „Wir haben uns mit dem Ministerium in Magdeburg und mit dem Landkreis verständigt, mit diesem Schritt dem Glasfaserausbau im Saalekreis einen weiteren Schub zu geben. Und: Eigentümer, die bereits einen Glasfaseranschluss beantragt haben, erhalten diesen selbstverständlich jetzt auch kostenfrei“. Der Breitbandkoordinator des Saalekreises, Michael Weyhe, ergänzt: „Der Landkreis begrüßt die Entscheidung der Telekom, die zu einer höheren Nutzung der gefördert ausgebauten Zukunftsinfrastruktur (Glasfaser) und nicht zuletzt zu einer Entlastung der betroffenen Bürger führen wird.“ Und auch Müchelns Bürgermeister, Andreas Marggraf, freut sich über die Entscheidung der Telekom: „Ich bin der Deutschen Telekom dankbar, dass der notwendige Glasfaserausbau vorangetrieben wird und nun die Hausanschlusskosten übernommen werden. Dies bedeutet eine deutliche Entlastung des kommunalen Haushalts und der Privatpersonen“. Die Stadt Mücheln ist größte Ausbaugebiet der Telekom im Saalekreis. Die Telekom investiert neben den 21 Mio. Euro im Rahmen des geförderten Breitbandausbaues weitere fünf Mio. Euro in die kostenfreie Herstellung der Hausanschlüsse. Der Glasfaserausbau der Telekom wird mit fast 14,6 Mio. Euro durch das Land Sachsen-Anhalt und den Bund gefördert. Die Haushalte erhalten dabei Anschlüsse bis 1Gbit/s Downloadgeschwindigkeit. Für den gesamten Ausbau im Saalekreis werden rund 1.550 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und rund 280 neue Netzverteiler aufgestellt.

 

Was ist, wenn ich schon im September/Oktober einen Anschluss beauftragt habe?

Der Auftrag bleibt weiterhin bestehen und ist ebenso kostenfrei.

 

Wie schnell wird mein Internet dann sein?

1 Gigabit pro Sekunde (= 1000 Mbit/s)

 

Was mache ich, wenn ich nicht zur Telekom möchte?

Die Telekom ist hier nur für den Ausbau zuständig, Sie können Ihren Anbieter frei wählen und bezahlen dann die entsprechenden Tarife Ihres Wunschanbieters.

 

Kontakt zu Ihrem persönlichen Ansprechpartner des Projektes:

Telekom Partner Shop Leuna NOVA Eventis

Im NOVA Shopping-Center

034638 36559

19.10.2021 - Spatenstich zum Ausbaubeginn

Kevin Löber, Stabsstellenleiter Wirtschaftsförderung und Tourismus des Saalekreises setzte heute gemeinsam mit Theo Struhkamp, Ministerium für Infrastruktur und Digitales Sachsen-Anhalt, Andreas Marggraf, Bürgermeister Stadt Mücheln (Geiseltal) sowie Vertretern der atene KOM als Projektträger des Bundesfördermittelgebers und der mit dem Ausbau beauftragten Telekom den symbolischen Spatenstich für den ELER-geförderten Breitbandausbau der Kernstadt Mücheln.

 

Insgesamt werden in dem größten ELER-Los Mücheln 3.600 Haushalte und Unternehmen mit gigabitfähigem Glasfaserkabel versorgt.

 

„Mit dem heutigen Spatenstich gehen wir im Saalekreis einen weiteren entscheidenden Schritt zur Verbesserung der Gigabitversorgung im Landkreis. Der nun beginnende Ausbau verhilft insbesondere Mücheln zu einer modernen zukunftsfähigen Infrastruktur, die weit über die Grundversorgung hinausgeht und den Anforderungen der nächsten Jahrzehnte gewachsen ist“, so Kevin Löber.

 

14.09.2021 - Glasfaseranschluss online bestellen

Sie haben bei der Telekom ab heute die Möglichkeit einen Glasfaseranschluss zu buchen. Auf der Seite können Sie beantragen, dass Sie an das Glasfasernetz angeschlossen werden möchten.

 

Anschluss online beantragen

19.08.2021 - Informationsveranstaltung der Telekom am 18.08.2021

Bei der Veranstaltung im Schützenhaus haben 97 Teilnehmer:innen teilgenommen und konnten Fragen an die Verantwortlichen stellen. Der Ausbau in Mücheln (Geiseltal) und Ortsteile wird noch in diesem Jahr beginnen. Es werden 45 der 83 geplanten Netzverteilerkästen gesetzt, der Rest im nächsten Jahr. Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Präsentation:

 

Präsentation zur Informationsveranstaltung

 

 

Basierend auf der durch die Landesregierung beschlossenen Förderrichtlinie zum Breitbandausbau in Sachsen-Anhalt verfolgt der Saalekreis das Ziel, in einem ersten Schritt alle Haushalte im Kreisgebiet mit Bandbreiten von mindestens 30 Mbit/s und alle Gewerbebetriebe mit 100 Mbit/s zu versorgen. Zum großen Teil erfolgt das durch den eigenwirtschaftlichen Breitbandausbau verschiedener Telekommunikationsunternehmen. Bei ca. 10 % der Haushalte ist es für die Telekommunikationsunternehmen aufgrund der hohen Erschließungskosten von relativ wenigen Nutzern nicht wirtschaftlich, Breitband mit mindestens 30 Mbit/s auszubauen.

 

Für diese „weißen Flecken“ hat der Saalekreis Fördermittel beantragt und die Bescheide dafür erhalten. Vom Kreistag wurde nach erfolgter Ausschreibung die Deutsche Telekom als zuständiger Netzbetreiber ausgewählt. Nach Ende der Ausbaumaßnahmen werden in den Fördergebieten für alle Privatanschlüsse (ca. 8.783 Haushalte) zuverlässig Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream erreicht, ca. 846 Unternehmen wird eine Datenrate von mindestens 100 Mbit/s symmetrisch zur Verfügung stehen.

 

 

Der geförderte Breitbandausbau im Saalekreis wird durch Fördermittel des Landes, die sich aus Fördermitteln der EU zusammensetzen, durch Bundesmittel sowie durch Eigenmittel des Landkreises finanziert.

BMWi

Mücheln liegt im Raum des ELER-Projekt (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums)


Fördergebiet: „weiße Flecken“ in Bad Dürrenberg, Bad Lauchstädt, Kabelsketal, Mücheln, Petersberg, Querfurt, Salzatal, Teutschenthal, VG Weida-Land, Löbejün
Stand: Ausbauvertragsabschlussphase

 

Ausbauzeitraum: Herbst 2021 bis Winter 2022


Technologie: FTTH (Glasfaser bis in das Gebäude)

Bundesförderung_Breitband

Betrag der Landesförderung:    5.896.748,00 €
Betrag der Bundesförderung:   5.592.779,00 €

Eigenanteil des Saalekreises:     1.276.614,00 €

Saalekreis

Ihr Ansprechpartner

Michael Weyhe, Breitbandkoordinator,

 

Telefon: 03461 40-1019,

 

E-Mail:

Breitbanderschließung Gewerbegebiet Stöbnitz (eniviaTEL)

Kontakt und Adresse

Stadt Mücheln (Geiseltal)

Markt 1
06249 Mücheln (Geiseltal)

 

 

Telefon: 034632 / 40111

Fax: 034632 / 40135

 

Zugangsbeschränkung

04.04.2022

 

Nutzen Sie zur Terminvereinbarung die jeweilige Durchwahl des Amtes/Sachbearbeiters zu folgenden Zeiten:

 

Montag und Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr