Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite30 Jahre Stadtfest Mücheln (Geiseltal) | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Polizeirevier Saalekreis - Pressemitteilung Nr.: 073/2018

Polizeimeldung aus dem Saalekreis, 27.03.2018
 

Verkehrsunfall mit einer getöteten Person

Am 27.03.2018, gegen 15.40 Uhr kam es in Mücheln / OT Langeneichstädt zu einem Verkehrsunfall zwischen der Burgenlandbahn und einem Kleintransporter. Ein 50 jähriger VW-Fahrer befuhr aus Richtung Langeneichstädter Warte einen unbeschrankten Bahnübergang, in Richtung Langeneichstädt und kollidierte aus bislang ungeklärter Ursache mit einer, aus Richtung Querfurt, kommenden Bahn. Der Kleintransporter wurde von dem Triebwagen erfasst. Die Bahn entgleiste durch die Kollision. Der 50 jährige Fahrer des PKW konnte nur noch tot geborgen werden. 10 Bahnreisende wurden unverletzt durch Notfallseelsorger im Gebäude der Feuerwehr Langeneichstädt versorgt. Der Lockführer, welcher den Notruf absetzte und unter Schock stand, wurde ambulant im Klinikum behandelt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Langeneichstädt, Mücheln, Oechlitz und Schafstädt mit insgesamt 33 Kameraden. Des Weiteren waren 2 Rettungswagen, 1 Notarztwagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Zur Betreuung der Angehörigen und der Bahnreisenden kamen drei Seelsorger zum Einsatz, 8 Kollegen der Bundespolizei, 11 Kollegen der Landespolizei , 1 Polizeihubschrauber, 1 Notfallmanager Deutsche Bahn, 1 Notdienst Deutsche Bahn, 2 Mitarbeiter DB Fahrbahn und Instanthaltung. Die Strecke ist voraussichtlich bis Morgen gesperrt, da die Bergungsarbeiten vor Ort andauern. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Es wird nachberichtet.




 

Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd
Pressestelle
Merseburger Straße 06
06110 Halle
Tel: (0345) 224-1533
Fax: (0345) 224-1280
Mail: presse.pd-sued@polizei.sachsen-anhalt.de

Kontakt und Adresse

Stadt Mücheln (Geiseltal)

Markt 1
06249 Mücheln (Geiseltal)

 

 

Telefon: 034632 / 40111

Fax: 034632 / 40135

 

Öffnungszeiten der Verwaltung

Wir haben mit und ohne Termin für Sie geöffnet. Zur Terminvereinbarung nutzen Sie die jeweilige Durchwahl des Amtes/Sachbearbeiters

 

Öffnungszeiten der Verwaltung:

 

Montag und Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr