BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     Eilmeldung  14. 07. 2022 Bahnübergang weiterhin gesperrt  Eilmeldung     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Warte Langeneichstädt

Wohl die gute Umsicht (Anhöhe 204,5 ü. NN) und ein nördlich verlaufender alter Handelsweg waren Voraussetzung für die Errichtung dieses Wartturmes als Vorposten der Burg Querfurt. Die "Eichstädter Warte" besteht aus Muschelkalk-Bruchstein-Mauerwerk, hat eine Höhe von ca. 16 m und einen Umfang von ca. 23 m. In ca. 8 m Höhe befindet sich ein Zugang.  Jedes Jahr zu Pfingstsonntag  und am Tag des offenen Denkmals ist die Warte geöffnet und der Zugang über eine Leiter zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein Hügelgrab der mittleren Jungsteinzeit mit ausgegrabener Steinkammer und Nachbildung eines Menhirs (Dolmengöttin). Die "Dolmengöttin", dargestellt auf einen 1,76 Meter langen Menhir, zeugt von den Jenseitsvorstellungen steinzeitlicher Menschen. Das Grab und die Stele datieren auf ca. 3600 - 2700 vor Chr.  Der Boden der Grabkammer bestand aus mehreren Schichten dünner Kalkplatten, zwischen denen Archäologen bemerkenswerte Schmuckstücke aus Tierzähnen, Kupfer, Knochen und Bernstein freilegten. Die Darstellungsweise der Dolmengöttin weist weitreichende Bezüge nach Westeuropa auf. An den Seiten dieses Menhirs zeigen sich deutliche Glättspuren, die durch häufige Berührung des Steins - vielleicht ein magischer Brauch? - entstanden sind. Das Grabmal der Dolmengöttin ist Teil der Himmelswege, ausgehend vom Fundort Himmelscheibe bis zum Landesmuseum für Vorgeschichte Halle.

 

Der Warteverein e.V. Langeneichstädt zeigt sich für die Pflege und Erhaltung des Bau- und Bodendenkmals sowie des gesamten Geländes (0,5 ha) verantwortlich.

 

Der Warteverein bietet ab einer Gruppenstärke von 10 Personen Führungen an.

Kontakt und Adresse

Stadt Mücheln (Geiseltal)

Markt 1
06249 Mücheln (Geiseltal)

 

 

Telefon: 034632 / 40111

Fax: 034632 / 40135

 

Zugangsbeschränkung

04.04.2022

 

Nutzen Sie zur Terminvereinbarung die jeweilige Durchwahl des Amtes/Sachbearbeiters zu folgenden Zeiten:

 

Montag und Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr